Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Statistisches Amt

12.07.2017 Konventionelle Landwirtschaftsbetriebe weiterhin rückläufig

Bild Legende:

Der Trend setzt sich fort: Die Anzahl Landwirtschaftsbetriebe im Baselbiet bleibt auch im Jahr 2016 rückläufig. Die Ausnahme bilden dabei die Biobetriebe. Auch die Nutztierhaltung hat sich verändert – pro Betrieb werden heute deutlich mehr Tiere gehalten als noch vor zwanzig Jahren.
                                             Zum Webartikel

11.07.2017 Neuer Umweltbericht beider Basel online

Bild Legende:
Foto: Guido Schärli

Der neue Umweltbericht ist von den zuständigen Umweltfachstellen und den beiden Statistischen Ämtern aus den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt erarbeitet worden. Er basiert auf rund 110 verschiedenen Indikatoren und fasst Daten, Ergebnisse und Trends aus 16 umweltrelevanten Handlungsfeldern in Zustandsberichten zusammen. Der Umweltbericht richtet sich an Entscheidungsträger der Politik, an ein Fachpublikum in Wirtschaft, Umweltverbänden und Forschung sowie an die interessierte Bevölkerung. Die Indikatoren werden fortlaufend aktualisiert.
Medienmitteilung
Umweltbericht
Übersicht Indikatoren

10.07.2017 Aufenthaltsdauer in Spitälern BL stabil

Ende 2016 arbeiteten 5091 Personen in den Baselbieter Spitälern. Die Zahl der geleisteten Pflegetage hat in den letzten Jahren kontinuierlich abgenommen und betrug im Jahr 2016 noch 300 761 Tage. Nachdem die Zahl der stationären Spitalaufenthalte in den letzten 15 Jahren kontinuierlich zugenommen hat, ist im Jahr 2016 erstmals ein Rückgang der Behandlungsfälle zu verzeichnen. Dies hängt unter anderem mit der Schliessung der Frauenklinik des Kantonsspitals Baselland auf dem Bruderholz zusammen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrug 2016 8,3 Tage und hat sich damit gegenüber dem Vorjahr nicht verändert. Zu den Daten

10.07.2017 28% der Spitalaufenthalte von Personen mit Wohnort ausserhalb des Kantons

Im Jahr 2016 zählten die Baselbieter Spitäler fast 37 000 stationäre Behandlungsfälle. In 72% der Fälle wurden Baselbieterinnen und Baselbieter behandelt, in 28% der Fälle ausserkantonale Personen – vor allem aus den umliegenden Kantonen Solothurn, Basel-Stadt und Aargau. Die ausserkantonalen Behandlungsfälle wiesen im Schnitt eine leicht kürzere Aufenthaltsdauer und ein tieferes Durchschnittsalter auf. Zu den Daten

05.07.2017 38% der Lernenden beenden die obligatorische Schulzeit mit Verzögerung

Bild Legende:

Vom Kindergarten bis zur Sekundarstufe II besuchten im Jahr 2016 42 985 Lernende eine Baselbieter Schule. Der Grossteil davon, 31 485 Lernende, befindet sich in einer obligatorischen Schule. Doch längst nicht alle absolvieren die obligatorische Schule in den dafür vorgesehenen elf Jahren. Zum Webartikel

05.07.2017 Zunahme der Strafurteile bei Jugendlichen und Erwachsenen

Bild Legende:

Im Jahr 2016 wurden im Baselbiet 3071 Erwachsenenurteile und 341 Jugendurteile gezählt, was in beiden Fällen einer Zunahme gegenüber dem Vorjahr entspricht. Bei den Erwachsenen ist der Anstieg hauptsächlich durch vermehrte Strassenverkehrsdelikte begründet und bei den Jugendlichen durch Verstösse gegen das Strafgesetzbuch. Zum Webartikel

Weitere Informationen.

Kontakt

Statistisches Amt des
Kantons Basel-Landschaft
Rufsteinweg 4
4410 Liestal
T 061 552 56 32         
statistisches.amt@bl.ch
www.statistik.bl.ch

Öffnungszeiten:       
Mo–Fr: 08.30–11.30 Uhr         
Mo–Do: 13.30–16.30 Uhr
Statistisches Amt im Behördenverzeichnis

Fusszeile