Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Statistisches Amt

12.12.2019, Neugründungen von Unternehmen: Aktualisierte Daten und neue Grafiken

Bild Legende:

994 Unternehmen sind 2017 im Baselbiet neu gegründet worden. Das entspricht 6% der insgesamt im Jahr 2017 aktiven Unternehmen. 1’380 Stellen sind dadurch entstanden. Damit bestehen über 90% der Neugründungen im ersten Jahr aus nur einer oder zwei Personen. Von den 1’002 Neugründungen im Vorjahr 2016 waren 82% im Jahr 2017 noch aktiv. Die Überlebensrate der 2013 gegründeten Unternehmen beträgt noch 56%. Zu den Daten | Grafiken

12.12.2019, Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung: Kantonales Bruttoinlandprodukt

Bild Legende:

Das im Kanton Basel-Landschaft erwirtschaftete Bruttoinlandprodukt (BIP) betrug 2017 rund 20 Milliarden Franken, was 3% der gesamtschweizerischen Wirtschaftsleistung entspricht. Pro Kopf gerechnet ergibt dies knapp 71’000 Franken. Damit liegt das Baselbiet im kantonalen Vergleich an elfter Stelle. Gegenüber dem Vorjahr konnte ein reales BIP-Wachstum von 3,5% verzeichnet werden. Nur die Kantone Basel-Stadt, Nidwalden und Zürich sind 2017 stärker gewachsen. Zu den Daten | Grafiken

12.12.2019, Staatssteuern: Aktualisierte Zeitreihen und neue Grafiken

Bild Legende:

Die Tabellen der Steuerstatistik mit Angaben zu den Steuerjahren wurden aktualisiert. Für das Steuerjahr 2016 sind insgesamt rund eine Milliarde Franken Einkommens- sowie 152 Millionen Franken Vermögenssteuern entrichtet worden. Weitere 178 Millionen stammen aus der Besteuerung von Gewinn und Kapital bei den juristischen Personen. Die Steuerbeträge verteilen sich nicht gleichmässig auf alle Personen. So bezahlen etwa die Steuerpflichtigen mit einem steuerbaren Einkommen von 100’000 Franken oder mehr – das sind 18% aller Steuerpflichtigen – insgesamt 62% der Einkommenssteuern. Beim Vermögen entrichten 4% der Steuerpflichtigen mit einem steuerbaren Vermögen von einer Million Franken oder mehr insgesamt 77% der Vermögenssteuern. Zu den Daten | Grafiken

23.10.2019, Alters- und Pflegeheime: Zuwachs vor allem in den höheren Altersklassen

Bild Legende:

Die Baselbieter Alters- und Pflegeheime verzeichneten in den letzten Jahren steigende Zahlen bei den Bewohnerinnen und Bewohnern, den Pflegetagen, den Beschäftigten und beim Betriebsaufwand. Bei den Heimbewohnerinnen und Heimbewohnern gab es vor allem in den höheren Altersklassen einen Zuwachs. Zum Webartikel

23.10.2019, Zwei Drittel der Spitex-Stunden werden für Hochbetagte (80+) geleistet

Bild Legende:

Die Baselbieterinnen und Baselbieter nahmen im Jahr 2018 insgesamt 881‘627 Stunden Pflege und Betreuung durch Spitex-Organisationen in Anspruch. Zwei Drittel der geleisteten Stunden entfielen auf die Hochbetagten (80+). Zum Webartikel

Alle Publikationen des Statistischen Amts

Im Publikationsarchiv sind sämtliche Erscheinungen des Statistischen Amts chronologisch abgelegt.

Weitere Informationen.

Zahlenfenster

Die Datenbestände des statistischen Amts sind unter zahlenfenster.bl.ch abrufbar.

Bild Legende:

Baselland in Zahlen 2019

Bild Legende:

Die Broschüre Baselland in Zahlen entsteht in Zusammenarbeit mit der Basellandschaftlichen Kantonalbank und erscheint jährlich im August. Zum Archiv

Kontakt

Statistisches Amt des
Kantons Basel-Landschaft
Rheinstrasse 42
4410 Liestal
T 061 552 56 32         
statistisches.amt@bl.ch
www.statistik.bl.ch

Telefonzeiten:       
Mo–Do:
08.30–11.30 Uhr / 13.30–16.30 Uhr
Statistisches Amt im Behördenverzeichnis

Fusszeile