Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Staatsanwaltschaft / Medienmitteilungen / Tätliche Auseinandersetzung am Bahnhof Liestal: Staatsanwaltschaft sucht Zeugen

Tätliche Auseinandersetzung am Bahnhof Liestal: Staatsanwaltschaft sucht Zeugen

04.09.2015
Am Dienstagabend, 1. September 2015, kam es kurz nach 19.15 Uhr am Bahnhof Liestal zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, in deren Folge einer der beiden auf das Gleis 1 fiel und unmittelbar vor Eintreffen eines Personenzuges vom anderen Mann wieder zurück auf das Perron gezogen wurde. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft sucht Zeugen.

Am Dienstag, 1. September 2015, kam es kurz nach 19.15 Uhr am Bahnhof Liestal zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Männern im Alter von 29 und 34 Jahren (Nationalität: Schweiz) auf dem Perron des Gleises 1 am Bahnhof Liestal. Im Zuge dieser Auseinandersetzung fiel einer der Männer auf das Gleis, von wo er unmittelbar vor Einfahrt eines Zuges durch den zweiten Mann wieder zurück auf das Perron gezogen wurde.

Zeugen gesucht
In Zusammenhang mit diesem Ereignis bittet die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft die Öffentlichkeit um Mithilfe. Gesucht werden Personen, welche Angaben zu den Vorkommnissen machen können. Insbesondere sucht die Staatsanwaltschaft einen Leserreporter der Zeitung „20 Minuten“ (Ausgabe vom 4. September 2015) mit den Initialen „S.Y.“. Zeugen sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft, Telefon 061 553 35 35, zu melden.

Strafuntersuchung eröffnet
Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat eine Strafuntersuchung wegen Gefährdung des Lebens eröffnet. Weitere Angaben zur laufenden Untersuchung sind derzeit nicht möglich.

Weitere Informationen.

Fusszeile