Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Staatsanwaltschaft / Medienmitteilungen / Drei Fälle von sexuellen Übergriffen in Allschwil – Tatverdächtiger festgenommen

Drei Fälle von sexuellen Übergriffen in Allschwil – Tatverdächtiger festgenommen

13.03.2017

Zwischen dem 27. und 28. Februar 2017 wurden der Polizei Basel-Landschaft in Allschwil drei Fälle von sexuellen Übergriffen gemeldet. Noch am Abend des 28. Februar konnte die Polizei einen tatverdächtigen Mann nach einem Einbruchdiebstahl in eine Wohnung festnehmen.

Die drei Frauen wurden zu unterschiedlichen Tageszeiten in Allschwil von einem Mann sexuell angegangen und teilweise bedroht. Der von der Polizei am 28. Februar 2017 nach einem Eibrruchdiebstahl in eine Wohnung festgenommene Tatverdächtige ist ein 39-jähriger Schweizerisch-Serbischer Doppelbürger. Er befindet sich seither in Untersuchungshaft.

Staatsanwaltschaft und Polizei Basel-Landschaft untersuchen derzeit, ob der Mann auch für weitere ähnlich gelagerte Delikte infrage kommt. Personen, die dazu sachdienliche Hinweise machen können sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft zu melden (Telefon 061 553 35 35).

 

Für Rückfragen:
Nico Buschauer, Mediensprecher, Telefon 061 552 35 10
E-Mail:

Weitere Informationen.

Fusszeile