Polizeieinsatz anlässlich unbewilligter Demonstration

11.08.2021
Am Mittwochabend löste eine unbewilligte Demonstration in Liestal BL einen Polizeieinsatz aus. Mehrere Personen versammelten sich beim Bahnhof und zogen via Wasserturmplatz in Richtung Stedtli und wieder zurück zum Bahnof. 12 Personen wurden angehalten. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund der gestrigen Hausbesetzung in Liestal (vgl. Medienmitteilung) wurde auf verschiedenen Kanälen in den Sozialen Medien zu einer unbewilligten Demonstration in Liestal aufgerufen. Die Polizei Basel-Landschaft hielt sich mit einem entsprechenden Dispositiv bereit. Kurz nach 19.00 Uhr versammelten sich rund 40 Personen auf dem Emma Herwegh-Platz beim Bahnhof. Anschliessend liefen die Demonstrierenden via Wasserturmplatz und Fischmarkt zurück zum Bahnhof. Dabei widersetzten sie sich mehrfach den Anweisungen der Polizei. In der Folge wurden 12 Personen durch die Polizei Basel-Landschaft angehalten, für weitere Abklärungen auf einen Polizeiposten gebracht und mit einem entsprechenden Platzverweis belegt. Sie wurden allesamt im Laufe der Nacht wieder entlassen.

Es kam zu verschiedenen Sachbeschädigungen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist im Moment noch unklar. Personen wurden keine verletzt.