Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Medienmitteilungen / Trinkwasserversorgung Vordere Frenke und Ergolz: Verbesserung

Trinkwasserversorgung Vordere Frenke und Ergolz: Verbesserung

25.01.2015

Trinkwasserversorgung Vordere Frenke und Ergolz:

Reinigungsleistung der ARA Frenke 2 am Wochenende verbessert


Stand 15.00, Sonntag, 25. Januar 2015

Amt für Industrielle Betriebe, Amt für Umweltschutz und Energie

Die Messwerte von heute Sonntagmorgen im Auslauf der ARA Frenke 2 in Niederdorf sowie die Aufzeichnungen der online-Sonde über die letzten rund 12 Stunden zeigen, dass sich die Reinigungsleistung in der ARA verbessert und stabilisiert. Die Trinkwasserversorgung ist im ganzen Gebiet qualitativ und quantitativ sichergestellt. In Bubendorf ist die Bevölkerung weiterhin aufgefordert, mit dem Trinkwasser sparsam umzugehen.
Bevor die abgestellten Grundwasserpumpwerke in Hölstein, Bubendorf, Liestal, Füllinsdorf und Frenkendorf wieder in Betrieb genommen werden dürfen, muss die Qualität des Grundwassers einwandfrei sein und es muss mit Sicherheit von einer stabilen Situation ausgegangen werden dürfen. Das Kantonale Labor wird am Dienstagmorgen Proben nehmen um sicherzustellen, dass auch das Grundwasser einwandfrei ist. Resultate liegen nicht vor Mittwochnachmittag vor.

KANTONALER KRISENSTAB

Weitere Informationen.

Fusszeile