Freiwilligenpreis 2021 an «Gönnerverein Zentrum Ergolz Ormalingen»

01.12.2021
Regierungsrätin Kathrin Schweizer hat im Namen des gesamten Regierungsrats Basel-Landschaft den «Gönnerverein Zentrum Ergolz Ormalingen» mit dem Freiwilligenpreis im Sozialbereich 2021 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 5000 Franken dotiert.
Jurypräsident Thomas Nigl, Präsidentin des Gönnervereins Zentrum Ergolz Ursula Roos und Regierungsrätin Kathrin Schweizer präsentieren die Gewinnerurkunde.
Bild Legende:
Jurypräsident Thomas Nigl, Präsidentin des Gönnervereins Zentrum Ergolz Ursula Roos und Regierungsrätin Kathrin Schweizer präsentieren die Gewinnerurkunde.

Im Kuspo Pratteln, der Gemeinde des Vorjahressiegers, überreichte Regierungsrätin Kathrin Schweizer der Präsidentin des Gönnervereins Ursula Roos die Gewinnerurkunde. Das Siegerprojekt organisiert und finanziert als Ergänzung zu den Aktivitäten des Zentrums Ergolz Anlässe und Veranstaltungen nach einem festgelegten Jahresprogramm. Diese Anlässe werden in Absprache mit den Wünschen und Bedürfnissen der Bewohnenden festgelegt. «Mit Ihrem Engagement leisten Sie einen wichtigen Beitrag gegen die soziale Isolation, welche besonders bei einem Heimaufenthalt problematisch sein kann. In Zeiten von Corona mehr denn je», unterstrich Sicherheitsdirektorin Schweizer.

Freiwilligenarbeit als Ergänzung zur bezahlten Heim-Arbeit

Der Gönnerverein Zentrum Ergolz Ormalingen (vormals Altersheim -Verein Ergolz Ormalingen) wurde am 22. November 1991 gegründet und feiert im Jahr 2021 seinen 30. Geburtstag. Die Freiwilligenarbeit des Gönnervereins unterstützt die bezahlte Arbeit der Mitarbeitenden des Zentrums und ergänzt damit das Angebot für Seniorinnen und Senioren. Bis zum Lockdown 2020 fanden monatlich 2-3 Anlässe mit je 1-20 freiwilligen Helferinnen und Helfern statt. Aber auch während des Lockdowns blieb der Gönnerverein im Rahmen seiner Möglichkeiten aktiv. (Foto SID)