Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Medienmitteilungen / Einsatzübung: Evakuation der Kaserne nach Brand

Einsatzübung: Evakuation der Kaserne nach Brand

02.09.2011
Die Verantwortlichen des Amtes für Militär und Bevölkerungsschutz (AMB) und der Armee überprüfen am Dienstag, den 6. September 2011 mit einer Übung die Einsatzplanung und das Sicherheitsdispositiv der Kaserne Liestal bei der Bewältigung eines ausserordentlichen Ereignisses.
 
Das Szenario geht von einer starken Rauchentwicklung in der Mannschaftskaserne aus. Der Rauch wird sich in der Halle und auf den Vorplatz ausbreiten. Weiter werden Personen vermisst, andere müssen evakuiert werden, weil sie das Treppenhaus nicht mehr benützen können. Bei dieser Einsatzübung geht es um die Umsetzung des Sicherheitsdispositives, das Betreiben eines Schadenplatzes und die Zusammenarbeit mit der Infanterie Rekrutenschule 13.
 
Beübt werden das Schulkommando, Teile der Rekrutenschule, die Verwaltung der Kaserne, die Feuerwehren Liestal, Sissach, Muttenz, Pratteln, die Sanität Liestal und die Polizei Basel-Landschaft. Ca. 210-300 Personen (inkl. Figuranten) werden an der Übung teilnehmen.
Bei dieser Übung kann es zu Verkehrsbehinderungen, Lärm- und Geruchsimmissionen kommen.
 
Für Rückfragen:
Doris Walther, Leiterin Zentrale Dienste AMB, Sicherheitsdirektion, Tel. 061 552 71 51

Weitere Informationen.

Fusszeile