Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Medienmitteilungen / Bevölkerungsschutzübung im Auhafen Muttenz Ende August

Bevölkerungsschutzübung im Auhafen Muttenz Ende August

30.06.2009
Unter dem Namen PROTECTOR ZIVIL FRONT findet am Donnerstag, 27. August 2009 im Auhafen in Muttenz von 18.00 - 21.30 Uhr eine Übung der zivilen Einsatzkräfte beider Basel statt. Diese ist eingebettet in die Raumsicherungsübung PROTECTOR der Schweizer Armee, welche in der Woche vom 24. bis 28. August in mehreren Kantonen im Raum Mittelland-Nordwestschweiz-Zentralschweiz durchgeführt wird. Der Leiter des Amtes für Militär und Bevölkerungsschutz (AMB) Baselland, Marcus Müller, will mit der Einsatzübung PROTECTOR ZIVIL FRONT die Gelegenheit nutzen, einerseits die Zusammenarbeit mit der Armee, andererseits die geplanten Prozessabläufe der Einsatzmittel im Bevölkerungsschutz im Ereignisfall zu festigen. Die ­Übungs­leitung hat Hans Guggisberg vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS) inne.

Beübt werden das Schadenplatzkommando, die Kontaktstelle Medien des Kantonalen Krisenstabes Basel-Landschaft (KKS), das Care Team des KKS, das Support-Team des AMB, die ABC-Wehr Basel-Landschaft, die Chemiefachberater Basel-Landschaft, die Messgruppe, die Schifffahrtspolizei und Hafenaufsicht der Schweizerischen Rheinhäfen, die Basellandschaftliche Zivilschutzkompanie (Sanitäts-Zug – mobile Sanitäts-Hilfsstelle, ABC-Abwehr-Zug), Zivilschutz Muttenz, das Amt für Umweltschutz und Energie (AUE), das Regionallabor Nord, die Dekontaminationsstelle des Kantonsspitals Bruderholz, die Polizei Basel-Landschaft, die Stützpunktfeuerwehr Muttenz, die Rettung Basel-Stadt (ebenfalls mobile Sanitäts-Hilfsstelle), die Einsatzequipe des Eidgenössischen Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), sowie Teile der Infanterie Brigade 5.

Mit Verkehrsbehinderungen muss gerechnet werden
Die allgemeine Lage der Armeeübung - Massenunruhen, gewalttätige Akte und terroristische Anschläge im Europa des Jahres 2012 - wird für die zivile Einsatzübung übernommen. Das zivile Übungsszenario wird auf diesen militärischen Übungsrahmen abgestimmt. Beübt werden an die 300 Personen und es kommen etwa 90 Figuranten zum Einsatz. In Muttenz kann es deshalb zu Verkehrsbehinderungen kommen, insbesondere auf der Hofacker- und der Grenzacherstrasse sowie auf der Rheinfelderstrasse im Bereich des Hardwalds.
Der Schadenplatz im Auhafen ist während der ganzen Übung für die Öffentlichkeit gesperrt. Für die Medien ist das Begehen des Übungsgeländes in Begleitung von Vertretern der Kommunikation der Sicherheitsdirektion möglich. Eine Einladung an die Medien folgt im August.

Truppenübung PROTECTOR mit 8000 Angehörigen der Armee
Zum Auftakt der Raumsicherungsübung PROTECTOR tritt am Montag, 24. August 2009, von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr das Spiel der Infanterie Brigade 5 auf dem Dorfplatz von Muttenz auf. Die Bevölkerung ist herzlich zu dieser musikalischen Darbietung eingeladen.

An der Truppenübung kommen rund 8000 Angehörige der Armee zum Einsatz. Es handelt sich um eine Raumsicherungsoperation, einen modernen Operationstyp mit dem Ziel, stabilisierend zu wirken und die Sicherung des Staatsgebietes, der Grenzen und der strategischen Infrastruktur sicherzustellen. Dieser Operationstyp erfordert eine enge Zusammenarbeit zwischen den Kantonen und dem Bund.

Die Übung PROTECTOR bedeutet nicht nur für die Heerestruppen eine Parforceleistung. Einen Grossaufwand leisten auch die Partnerorganisationen, welche die Übung erst ermöglichen. Die Logistikbasis der Armee (LBA) stellt Ausrüstung, Material und gegen 2000 Raupen- und Pneufahrzeuge. Sie ist auch für die Verpflegung der rund 8000 Angehörigen der Armee verantwortlich. Für das komplexe Netz an Kommunikationseinrichtungen, ohne das eine moderne Truppenübung nicht mehr möglich wäre, wird die Führungsunterstützungsbasis der Armee eingesetzt.

Auskunft:
Einsatzübung PROTECTOR ZIVIL FRONT:
Hans Guggisberg, Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS), Übungsleiter,
Tel.: 031 322 39 65 / Mobil: 079 674 29 58 oder per E-Mail: hans.guggisberg@babs.admin.ch

Dieter Leutwyler, Sicherheitsdirektion Basel-Landschaft, Leiter Kommunikation,
Tel. 061 552 66 15 oder per E-Mail: dieter.leutwyler@bl.ch

Truppenübung PROTECTOR:
Daniel Reist, Kommunikationschef Heer, Tel.: 031 322 28 89 oder per E-Mail: daniel.reist@vtg.admin.ch  

Informationen auch auf der Homepage PROTECTOR

Liestal, 30. Juni 2009

Weitere Informationen.

Fusszeile