Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Medienmitteilungen / Ausbruch aus dem provisorischen Containergefängnis

Ausbruch aus dem provisorischen Containergefängnis

29.04.2014
Gestern Montagnacht ist ein Insasse aus dem Containergefängnis ausgebrochen. Eine sofortige Suche mit Hunden blieb erfolglos. Da sich der Ausbrecher verletzt hatte, wurden auch die umliegenden Spitäler informiert. Der Ausbrecher wurde international zur Fahndung ausgeschrieben. Beim Ausbruch war keine Gewalt gegen Personen im Spiel.

Beim Ausbrecher handelt es sich um einen 25-jährigen Albaner, der wegen mutmasslicher Drogenvergehen in Untersuchungshaft sass. Er hat kurze braune Haare, trägt ein graues Oberteil, blaue Jeans und schwarze Schuhe. Er ist 164 cm gross und spricht albanisch, gebrochen englisch und italienisch. Das Fahndungsfoto finden Sie in der Beilage.

Wie es zu diesem Ausbruch kommen konnte wird nun genau analysiert. Gegebenenfalls muss die Sicherheit auch für den voraussichtlich letzten Betriebsmonat nochmals erhöht werden.

Das Gefängnisprovisorium musste Mitte Februar in Betrieb genommnen werden, weil es sonst im Baselbiet bis zur Eröffnung des Strafjustizzentrums in rund einem Monat zu wenige Haftplätze gegeben hätte.

SICHERHEITSDIREKTION

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile