Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Medienmitteilungen / «Aller Anfang ist Begegnung»: Drei neue Testimonials

«Aller Anfang ist Begegnung»: Drei neue Testimonials

26.06.2009
Mit der Fortsetzung der überkantonalen Sensibilisierungskampagne «Aller Anfang ist Begegnung.» wird die Vielfalt der schon bestehenden Sujets um drei neue Testimonials erweitert. In den Dienst der Integration stellen sich drei namhafte Persönlichkeiten mit einem jeweils ganz eigenen Hintergrund und Bezug zum Thema.
 
Auf dem Plakataushang, der in Zürich startet und später auf alle Partnerkantone übergreifen wird, finden sich neben bewährten Sujets mit Testimonials aus der breiten Öffentlichkeit drei neue Statements – von Artemis Gounaki , Sol Gabetta und Sergei Aschwanden .
 
Diese drei prominenten Persönlichkeiten mit ihren individuellen Erfahrungen und Sichtweisen im Bereich Integration und Migration heben die Kampagne auf eine neue Stufe. Dank der Popularität der portraitierten Prominenz erhält die Kampagne eine erhöhte Aufmerksamkeit auch bei einem Teil des Publikums, der sich bisher weniger mit dem Thema auseinandersetzte. Die neuen Sujets nehmen Bezug auf relevante und aktuelle Themenschwerpunkte.
 
Die massenmediale Kampagne 2009 startet am 29. Juni 09 im Raum Zürich auf Plakaten im Format F200 und F4 sowie als Tram- und Bushänger. In den Partnerkantonen AG, BE, BL, BS und SO folgt der Aushang etwas später zu unterschiedlichen Zeiten. Die halbjährlich erscheinende Migrationszeitung «MIX» vertieft verschiedene thematische Schwerpunkte und kann als Teil der Kampagne auf der Website «aller-anfang-ist-begegnung.ch» eingesehen werden. Abgerundet werden die verschiedenen Massnahmen mit dem Event «Openair auf dem Bundesplatz – eine Schweiz mit Herz», der die Begegnung der Menschen unterschiedlicher Herkunft aktiv ermöglicht und fördern will.
 
Sergei Aschwanden, Bronzemedalliengewinner Olympische Spiele Peking 2008, ist es ein Anliegen, die Schweizer Bevölkerung mittels der Kampagne zu mehr Offenheit gegenüber den Themen der Integration und Migration zu bewegen. Aus diesem Grund hat er sich bereit erklärt, den Medien Rede und Antwort zu stehen.

 
Auskunft:
Hans Beat Moser, Integrationsverantwortlicher, Fachstelle Integration, Sicherheitsdirektion, Tel. 061 552 66 53 oder via E-Mail: hans-beat.moser@bl.ch
 
Für einen Interview-Termin mit Sergei Aschwanden: Alberto Manca, Telefon 078 813 66 93 oder 021 633 33 81, via  E-Mail admin@sergei.ch

Weitere Informationen.

Fusszeile