Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Medienmitteilungen / Alexa Ferel Kury ist die Neue Co-Leiterin der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

Alexa Ferel Kury ist die Neue Co-Leiterin der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt

16.05.2008
Die Justiz-, Polizei- und Militärdirektion hat Alexa Ferel Kury als neue Co-Leiterin der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt angestellt. Sie tritt am 1. September 2008 die Nachfolge von Ariane Rufino an.
Alexa Ferel ist 43-jährig und hat nach ihrer Ausbildung zur klassischen Tänzerin und Engagements in Deutschland und Genf umgesattelt. Sie schloss im Jahre 1993 die Ausbildung zur diplomierten Sozialarbeiterin ab und arbeitete sieben Jahre bei der Bewährungshilfe Baselland. Alexa Ferel wechselte 2001 von der Täter- zur Opferarbeit: Seither berät sie Opfer von häuslicher Gewalt - zuerst als Co-Leiterin der Frauenhaus-Beratungsstelle und nach der Fusion der Opferhilfestellen bei der Opferhilfe beider Basel. Gleichzeitig ist sie dort Mitglied der Geschäftsleitung. ¨
Die neue Co-Leiterin lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in Basel. Ihr erster Beruf - das Tanzen - ist mittlerweile zu ihrem Hobby geworden.
Alexa Ferel tritt am 1. September die Nachfolge von Ariane Rufino an. Sie verlässt die kantonale Verwaltung, um sich nach siebzehn Jahren Engagement und Kampf gegen häusliche Gewalt neuen thematischen Ufern zuzuwenden. Ariane Rufino ist in ihrem Gebiet eine Pionierin und hat die Interventionsstelle in Baselland zuerst als Projekt und dann als fest verankerte Institution aufgebaut. Dafür gebührt ihr ein grosses Dankeschön. So sehr wir Ihren Entschluss verstehen, so sehr bedauern wir ihn. Wir wissen aber, dass Alexa Ferel eine würdige und kompetente Nachfolgerin ist. Gemeinsam mit ihrer Co-Leiterin Christine von Salis wird sie die Interventionsstelle häusliche Gewalt, die gesamtschweizerisch eine Vorreiterrolle einnimmt, konsolidieren und weiterentwickeln.
Weitere Auskünfte:
Alexa Ferel Kury 078 / 633 40 81
und
Barbara Umiker Krüger, Leiterin parlamentarische Vorstösse, häusliche Gewalt und andere Aufgaben,
Telefon 061 / 925 61 65
Liestal, 16. Mai 2008

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile