Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Themen / C D / Digitalisierung

Digitalisierung

Bild Legende:

Digitalisierungsstrategie BL 2017 – 2020

Die Gesellschaft hat sich in den vergangenen Jahren radikal gewandelt. Die Digitalisierung ist bereits allgegenwärtig und prägt Markt, Umwelt, Individuum und Gesell­schaft – und sie wird es in Zukunft noch stärker tun. Informationen werden zunehmend nur noch in digitaler Form vorliegen, klassische Dokumente werden durch dynamische Multimedia-Inhalte mit Text, Bild, Video und Audio ersetzt. Der Anteil der Geschäfte, die über das Internet abgewickelt werden, wird traditionelle Kanäle immer mehr ersetzen.

Im Alltag prägt die Digitalisierung unsere Einkaufsgewohnheiten, unser Informationsverhalten und die Kommunikation mit anderen. Als Kunden erwarten wir geradezu, dass die Verwaltung oder ein Unternehmen uns jederzeit, überall und in personalisierter Form konkrete Angebote mit einer einfachen und intuiti­ven Benutzerführung zur Verfügung stellt.

Digitalisierung in der Verwaltung

In der kantonalen Verwaltung BL wird zur Zeit eine umfassenden Digitalisierungsstrategie, welche die verschiedenen Perspektiven verknüpft, erarbeitet. Diese ist der Grundstein für den Schritt in Richtung «digitale Verwaltung der Zukunft».

Auch der Landrat hat sich anlässlich der Behandlung der Vorlage 2016-288 «E-Government BL – Nächste Schritte, Verpflichtungskredit Paket I 2017-2018» mit dem Thema digitale Transformation befasst. Der Regierungsrat wurde mit Beschluss vom 15. Dezember 2016 beauftragt, bis Ende 2017 eine Digitalisierungsstrategie vorzulegen. Die Digitalisierungsstrategie BL soll konkret aufzeigen, wie die kantonale Verwaltung die Chancen der Digitalisierung nutzen kann. 

Ende März wurde unter der Leitung von Peter Vetter (LKA) und René Kilcher (ZI) der Kick-off-Workshop zur Erarbeitung der Digitalisierungsstrategie BL durchgeführt. Neben der Strategie selbst soll als Ergebnis u. a. ein aufein­ander abgestimmter Massnahmenkatalog (2018– 2021) resultieren, der die drei Themenbereiche E-Government, Administration und Informatik abdeckt. Die Massnahmen sollen anschliessend in separaten Projekten umgesetzt werden. Über ihre Durchführung und Finanzierung entscheiden die zuständigen Stellen.

Da die Digitalisierung alle Direktionen gleichermassen betrifft, erfolgt die Erarbeitung der Lieferergebnisse in sogenannten Think Tanks mit breiter Beteiligung der Dienststellen. Wesentlich ist dabei die Erkenntnis, dass die digitale Transformation nicht nur neue Prozesse und Technologien umfasst, sondern auch eine Verwaltungskultur erfordert, die flexibel auf Veränderungen reagieren kann.

Weitere Informationen:
- Peter Vetter (LKA), Landschreiber, peter.vetter@bl.ch
- René Kilcher (ZI),  Projektleiter Digitalisierungsstrategie, rene.kilcher@bl.ch

Weitere Informationen.

Fusszeile