Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Regierungsrat / Medienmitteilungen / Revision des Anmeldungs- und Registergesetzes in der Vernehmlassung

Revision des Anmeldungs- und Registergesetzes in der Vernehmlassung

03.06.2020

Der Regierungsrat hat den Entwurf einer Revision des Anmeldungs- und Registergesetzes bei Parteien, Verbänden und Gemeinden in die Vernehmlassung geschickt. Die Frist für die Vernehmlassung läuft bis zum 4. September 2020. 

Der Kanton Basel-Landschaft führt seit 2006 ein kantonales Gebäude- und Wohnungsregister (kGWR). Seit dem 1. Juli 2017 ist die totalrevidierte Bundesverordnung über das GWR in Kraft. Neben neuen technischen Anforderungen wird darin zur Führung eines kantonalen anerkannten Registers auch explizit eine gesetzliche Grundlage verlangt. Die gesetzliche Grundlage für das kGWR soll in das bestehende Anmeldungs- und Registergesetz integriert werden. Damit soll eine umfassende gesetzliche Grundlage für den digitalen und effizienten Austausch von Informationen rund um Gebäude und Wohnungen geschaffen werden. 

Der Regierungsrat schlägt aus diesen Gründen eine Anpassung des kantonalen Anmeldungs- und Registergesetzes vor. 

> Vernehmlassungsunterlagen 

Weitere Informationen.

Fusszeile