Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Regierungsrat / Medienmitteilungen / Regierungsrat schlägt Markus Brönnimann als neuen Datenschutzbeauftragten vor

Regierungsrat schlägt Markus Brönnimann als neuen Datenschutzbeauftragten vor

12.10.2017 14:00

Für die Nachfolge der zurücktretenden Datenschutzbeauftragten des Kantons Basel-Landschaft, Ursula Stucki, schlägt der Regierungsrat Markus Brönnimann zur Wahl vor. Die Wahl durch den Landrat ist für den 30. November 2017 vorgesehen.

Markus Brönnimann ist 46 Jahre alt, wohnt in Münchenstein und verfügt über eine fundierte Ausbildung im Bereich Information Technology. Nach verschiedenen Berufsstationen in der Informatik war er die letzten sechs Jahre als Stellvertretender Datenschutzbeauftragter des Kantons Basel-Stadt tätig. Mit seinem Profil und seiner beruflichen Erfahrung erachtet der Regierungsrat Markus Brönnimann als bestens geeignet für die künftige Leitung der kantonalen Aufsichtsstelle Datenschutz. Er überzeugte in einem mehrstufigen Selektionsprozess, der von der Landeskanzlei, dem Personalamt und einem externen Assessor begleitet wurde. In den Selektionsprozess einbezogen waren mit Regierungsrat Isaac Reber und Landrat Andreas Dürr auch Vertretungen von Regierungsrat und Landrat.

Die Hearings in den Fraktionen des Landrates finden am 16. November 2017 statt, die Wahl durch den Landrat ist für den 30. November 2017 vorgesehen. Die neue vierjährige Amtsperiode des Datenschutzbeauftragten beginnt am 1. April 2018.

> Landratsvorlage

Weitere Informationen.

Markus Brönnimann
Bild Legende:

Markus Brönnimann

Fusszeile