Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Regierungsrat / Medienmitteilungen / Baselbieter Wirtschaftsoffensive: Interimsleitung

Baselbieter Wirtschaftsoffensive: Interimsleitung

05.02.2013
Baselbieter Wirtschaftsoffensive: Marc-André Giger mit Interimsleitung beauftragt
Der Regierungsrat hat heute dem Baselbieter Marc-André Giger, Direktor bei PricewaterhouseCoopers (PwC), das Mandat für die Interimsleitung des Projektes „Baselbieter Wirtschaftsoffensive“ erteilt.

Ausschlaggebend für die Ernennung von Marc-André Giger war neben der persönlichen Qualifikation die Möglichkeit, das umfangreiche Netzwerk und das Sachwissen sowie die Methoden- und Fachkompetenz von PwC zu nutzen.
Mit der Wahl des Interims-Projektleiters kann die Umsetzung der Baselbieter Wirtschaftsoffensive offiziell beginnen. Deren vier Hauptziele sind:
  1. Der Ertrag aus den Unternehmenssteuern soll bis 2018 um 50% gesteigert werden.
  2. Schaffung von mindestens drei zentralen Entwicklungsgebieten im Kanton Basel-Landschaft mit je einem zugeteilten Fokusthema.
  3. Erfolgreiches Standortmarketing auf der Basis eines frischen und attraktiven Konzeptes.
  4. Optimierter Prozess für die Ansiedlung neuer Unternehmen (One-Stop-Shop, Key Account Management).
Interims-Projektleiter Giger untersteht dem Gesamtregierungsrat. Er setzt das Regierungspräsidium periodisch über den aktuellen Stand in Kenntnis. Bis zum 31. Mai 2013 soll die definitive Projektleitung bestimmt sein, die dann nach den Sommerferien mit den notwendigen Kompetenzen im Bereich Unternehmensansiedlung ihre Tätigkeit aufnimmt.

Das Projekt ist auf fünf Jahre angelegt und umfasst den Zeitraum 2013 - 2017.Es ist auf das Marketing und die Akquisition neuer Unternehmen fokussiert. Die Entwicklung der Areale ist dabei das vordringlichste Anliegen. Die Regierung hat drei Meilensteine für das Jahr 2013 festgelegt:
  • Erste Handlungsfelder und Schlüsselareale sind bis im Frühling 2013 bekannt
  • Definitive Einsetzung der Projektleitung und -organisation nach den Sommerferien 2013
  • Erstes Baselbieter Investorengespräch im Herbst 2013
Zur Person
Marc-André Giger ist im Baselbiet aufgewachsen und wohnt seit 1985 in Liestal. Er hat sein Studium der Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Basel und St. Gallen abgeschlossen. Anschliessend arbeitete er als Inland- und Wirtschaftsjournalist für die «Basler Zeitung», für Radio DRS, für die «Neue Zürcher Zeitung» und für «Cash». Danach war er als Leiter Kommunikation im Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) tätig.

Von 1998 bis 2006 war Giger Direktor von Santésuisse, dem Branchenverband der schweizerischen Krankenversicherer. Es folgte die Tätigkeit als Chief Executive Officer von Swiss Olympic, dem Dachverband des Schweizer Sports. Er verfügt über eine breite Projektmanagement- und Führungserfahrung.
Beilagen:
Für Rückfragen: Sabine Pegoraro, Regierungspräsidentin, Tel. 061 552 55 81

Weitere Informationen.

Fusszeile