Ausschreibung des Chancengleichheitspreises beider Basel 2011

07.03.2011
Die Regierungen der Kantone Basel-Landschaft und Basel-Stadt prämieren jedes Jahr kreative, innovative und wirkungsvolle Projekte zur Verbesserung der Chancengleichheit. Der mit 20'000 Franken dotierte Chancengleichheitspreis unterstützt gleichstellungsfördernde Projekte und macht sie öffentlich bekannt.

Der Chancengleichheitspreis würdigt langfristiges Engagement, originelle und zukunftsfähige Projekte oder Massnahmen für die Gleichstellung von Frauen und Männern. 22 Organisationen, Firmen und Einzelpersonen sind seit 1996 ausgezeichnet worden. Die prämierten Projekte zeigen konkret, wie private Initiativen die Chancengleichheit von Frauen und Männern praxisnah und nachhaltig voranbringen.

Ausschreibung, Teilnahmebedingungen und Informationen zur vorbereitenden Jury sind unter www.chancengleichheitspreis.ch zu finden.

Eingabeschluss ist der Montag, 10. Mai 2011 (Poststempel). Die Postadresse lautet: Fachstelle für die Gleichstellung von Frau und Mann, Kreuzboden 1a, 4410 Liestal.

Weitere Auskünfte:
Rahel Reinert, Tel. 061 926 82 85
Fachstelle für Gleichstellung von Frau und Mann
Kanton Basel-Landschaft

Leila Straumann, Tel. 061 267 66 81
Fachstelle Gleichstellung von Frauen und Männern
Präsidialdepartement
Kanton Basel-Stadt