Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Regierungsrat / Medienmitteilungen / Aus den Verhandlungen des Regierungsrates

Aus den Verhandlungen des Regierungsrates

21.12.2010
Leistungsvereinbarung mit dem Verein Ausländerdienst genehmigt
 
Der Regierungsrat hat heute die Leistungsvereinbarung 2011 mit dem Verein Ausländerdienst (ald) Baselland genehmigt. Diese Vereinbarung regelt Art, Umfang, Qualität, Berichterstattung und Abgeltung der Leistungen, welche der ald im Bereich der Integration erbringt.
 
In der Leistungsvereinbarung 2011 wurde gegenüber der geltenden Vereinbarung 2010 eine neue Aufgabenzuteilung definiert. Das Amt für Migration wird nämlich ab dem Jahr 2011 alle Neuzuzügerinnen und Neuzuzüger zu Begrüssungsgesprächen aufbieten. Damit werden alle Neuzuziehenden erreicht und sie werden frühzeitig mit den wichtigsten Informationen versorgt.
 
Der Ausländerdienst Baselland (ald) ist der wichtigste Partner des Kanton Basel-Landschaft bei der Umsetzung von Integrationsmassnahmen. Im Rahmen einer Leistungsvereinbarung bietet er auf die Bedürfnisse der Ausländerinnen und Ausländer zugeschnittene Dienstleistungen im Bereich Information, Beratung und Schulung an. Die Leistungsvereinbarung regelt Art, Umfang, Qualität, Berichterstattung und Abgeltung der Leistungen, welche der ald erbringt. Diese bestehen unter anderem aus: 
 
einfachen Schalterberatungen und Auskünften in 12 Sprachen (steht täglich kostenlos zur Verfügung)
 
individuellen Einzelberatungen für integrationsrelevante Alltagsfragen unter Beizug von interkulturellen Übersetzern, sofern nötig
 
Telefon- und Emailberatung sowie informativem Internetauftritt und der Abgabe aktueller Informationsmaterialien an Ratsuchende
 
der Vermittlung von interkulturellen Übersetzenden sowie vom Kanton anerkannten Übersetzungsdiensten
 
regelmässiger Information der Arbeitgeber über bestehende Integrationsangebote
 
Diese Angebote stehen der gesamten Baselbieter Bevölkerung offen und können sowohl von Migrantinnen und Migranten als auch von Schweizerinnen und Schweizern genutzt werden.
 
Auskunft: 
Hans Beat Moser, Leiter Fachstelle Integration, Tel. 061 552 66 53 oder per Email: hans-beat.moser@bl.ch
Martin Bürgin, Amt für Migration, Tel. 552 51 48 oder per E-Mail martin.buergin@bl.ch
 
 
100. Geburtstag in Reinach
 
Am Sonntag, 2.. Januar 2011 kann Frau Erna Sprecher-Hofmann ihren 100. Geburtstag feiern. Eine Delegation, bestehend aus Regierungspräsident Jörg Krähenbühl, Landschreiber Walter Mundschin und Staatsweibel Rolf Gerber, wird der Jubilarin am 2. Januar 2011, 11.00 Uhr, die Glückwünsche des Regierungsrates überbringen.
 
 
Wahlen
 
Der Regierungsrat wählte:
 
Samuel Blapp, Diegten in den Schulrat des Gymnasiums Liestal für die laufende Amtsperiode bis 31. Juli 2012; 
 
Daniel Jung in die Auswahlkommission des Chancengleichheitspreises per 1.1.2011 als Vertreter der Wirtschaftskammer Baselland.
 
 
Genehmigung von Gemeindebeschlüssen
 
Der Regierungsrat hat genehmigt:
 
die vom Gemeinderat Duggingen am 17. Februar 2009 bzw. von der Einwohnergemeindeversammlung Duggingen am 2. Juni 2009 und 6. Mai 2010 beschlossenen Mutationen zum Bau- und Strassenlinienplan "Bündtenmatt" und zum Zonenplan Siedlung "Uferschutzzone Bündtenmatt" sowie die Gewässerbaulinien "Tugbach";
 
die vom Einwohnerrat Liestal am 21. Mai 2008 beschlossenen Quartierplanvorschriften "Rebgarten" (mit Ausnahmen, Änderung und Auflagen);
 
die von der Gemeindeversammlung Sissach am 22. Juni 2010 beschlossenen Quartierplanvorschriften "Im Berg Ost".
 
 
Verschiedenes
 
Der Regierungsrat hat die Änderung der Verordnung über den Kaminfegetarif genehmigt und per 1. Januar 2011 in Kraft gesetzt.
 
Vgl. Chronologische Gesetzessammlung  
 
Landeskanzlei Basel-Landschaft

Weitere Informationen.

Fusszeile