Aargau und Basel-Landschaft heben Vertrag zu kantonsüberschreitendem Mittelschulbesuch per Schuljahr 2025/26 auf

25.06.2021
Aufgrund der zunehmenden Knappheit an Schulraum im Mittelschulbereich haben die vier Mitgliedskantone des Bildungsraums Nordwestschweiz (BRNW) im Herbst 2020 beschlossen, die gegenseitige Aufnahme von Schülerinnen und Schülern neu zu regeln. Darüber wurde bereits im Januar 2021 in einer Medienmitteilung informiert.
 
In Umsetzung der damaligen Absichtserklärung heben die Regierungen des Kantons Aargau und des Kantons Basel-Landschaft den seit 1998 bestehenden Vertrag über den kantonsüberschreitenden Mittelschulbesuch auf. Dieser ermöglichte es den Absolventinnen und Absolventen der Bezirksschulen Rheinfelden, Laufenburg, Möhlin und Frick, ein Gymnasium oder eine Fachmittelschule (FMS) im Baselbiet zu besuchen.
Folglich wird der Kanton Basel-Landschaft ab Sommer 2025 keine neuen Schülerinnen und Schüler aus dem Fricktal mehr aufnehmen. Eine Übergangsvereinbarung stellt sicher, dass alle Schülerinnen und Schüler aus dem Kanton Aargau, die ihre Ausbildung zum Zeitpunkt der Vertragsaufhebung bereits an einer Baselbieter Mittelschule aufgenommen haben, diese auch dort abschliessen können.
 

Gleichbehandlung aller Baselbieter Fachmittelschülerinnen und Fachmittelschüler

Bereits ab dem Schuljahr 2022/23 wird die FMS Basel-Stadt aus Kapazitätsgründen keine Baselbieter Schülerinnen und Schüler mehr aufnehmen. Aus diesem Grund wird die Ausnahmeregelung für Jugendliche mit Wohnsitz in den Gemeinden Allschwil und Schönenbuch bezüglich FMS-Besuch in Basel-Stadt per 1. Januar 2022 aufgehoben. Alle Baselbieter Schülerinnen und Schüler, die zu jenem Zeitpunkt bereits an der FMS Basel-Stadt in Ausbildung stehen, können diese dort beenden.
    
> Vertrag über die Aufnahme von Schülerinnen und Schülern des Kantons Aargau an basellandschaftliche Gymnasien
> Verordnung über den Besuch von Schulen der Sekundarstufe II im Kanton Basel-Stadt durch Schülerinnen und Schüler der Einwohnergemeinden Allschwil und Schönenbuch