Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Regierungsrat / Dossiers / Standortförderung

Standortförderung

Bild Legende:
Die neue Standortförderung Baselland ist Anfang 2016 gestartet. Sämtliche Aktivitäten im Bereich der Wirtschafts- und Standortförderung des Kantons Basel-Landschaft sind seit dem 1. Januar 2016 in einer Organisation gebündelt. Diese neue Organisationseinheit umfasst alle Aufgaben, die bisher durch den kantonalen Wirtschaftsförderer sowie den Projektleiter der Wirtschaftsoffensive und Delegierten des Regierungsrats wahrgenommen wurden. Auch sind in dieser Organisationseinheit die volkswirtschaftlichen Grundlagenarbeiten angesiedelt, so dass ein umfassendes Kompetenzzentrum in der kantonalen Verwaltung entsteht.
 
Der Kanton Basel-Landschaft ist ein starker, prosperierender Wirtschafts- und Forschungsstandort. Als Teil der Nordwestschweiz zählt er zu den erfolgreichsten Wirtschaftsregionen der Welt und zu den finanzstärksten Gebieten der Schweiz. Innovative Unternehmen in den starken Wirtschaftszweigen Life Sciences, Präzision und Logistik agieren von hier aus rund um den Globus. Hochschulen und Forschungsinstitute locken herausragende Wissenschafterinnen und Wissenschafter an. Ein pulsierender, breit abgestützter Branchenmix von KMU und Weltkonzernen steht für zukunftsgerichtete Stabilität. Die Baselbieter Politik fördert diese Entwicklung mit hoher Priorität.

Innovationsstrategie
Im Fokus der kantonalen Innovationsstrategie stehen ein innovationsfreundliches Wirtschaftsklima in Form von sehr guten Rahmenbedingungen, eine zielgerichtete, qualifizierende Bildungs- und Forschungspolitik als Basis innovativen Wirkens. Die staatliche Innovationsförderung möchte sicherstellen, resp. ermögliche, dass die ansässigen Unternehmen und Wirtschaftsakteure, insbesondere auch KMU, ihr Innovationspotenzial optimal ausschöpfen können.
 

Weitere Informationen.

Fusszeile