Protokoll der Landratssitzung vom 9. Februar 2012

Nr. 344

Balz Stückelberger (FDP) dankt der Regierung für die schnelle und klare Antwort zu seiner Interpellation und nutzt die Gelegenheit, Philipp Schoch eine verspätete Antwort zu geben. Es gehe hier nicht in erster Linie um eine Frage der Liberalität, zumal unser Mediengesetz nun einmal nicht liberal sei. Mit Freuden nahm Balz Stückelberger zur Kenntnis, dass die Grüne Fraktion eine Liberalisierung des Mediengesetzes unterstützen würde.


Im Namen von Christian Heeb teilt Balz Stückelberger mit, dieser lege Wert auf die Feststellung, dass Radio Basel zwar Betriebsverluste eingefahren habe, sämtliche Verluste jedoch von ihm selbst gedeckt wurden und es entsprechend nicht zu weiteren Verschuldungen bei Drittpersonen kam.


://: Damit ist die Interpellation erledigt.


Für das Protokoll:
Andrea Maurer, Landeskanzlei