Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Protokoll der Landratssitzung vom 4. Mai 2017

Klaus Kirchmayr (Grüne) beantragt die Diskussion.

://: Dem Antrag wird stattgegeben.

Klaus Kirchmayr (Grüne) benutzt die Gelegenheit, der Direktion und dem KIGA ein grosses Danke und ein Kompliment auszusprechen. Ihre Antwort liefert gute Grundlagen für die weitere sachliche Diskussion in diesen Feldern.

Hintergrund der Interpellation ist die Frage, inwieweit Arbeitskräftemangel das Bedürfnis nach Grenzgängerbewilligungen steuern, in einer Zeit nach Annahme der Masseneinwanderungsinitiative und den daraus resultierenden und geplanten Massnahmen. Es ist feststellbar, dass es mit dem Detailhandel einen grossen Bereich gibt, in dem Grenzgängerbewilligungen erteilt werden, obwohl es eigentlich keinen Arbeitskräftemangel in der Schweiz gibt. Entsprechend bittet der Votant der Regierung, diese Daten hinsichtlich der Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative zu berücksichtigen. Es ist ganz zentral, dass der notwendige Fachkräftezugang via Grenzgänger erhalten bleibt. Dieser ist absolut zwingend, um den aktuellen Stand der Lebensqualität zu halten.

://: Damit ist die Interpellation 2016/413 erledigt.

Für das Protokoll:
Markus Kocher, Landeskanzlei

Weitere Informationen.

Fusszeile