Protokoll der Landratssitzung vom 31. Oktober 2013

Nr. 1535

Landratspräsidentin Marianne Hollinger (FDP) stellt fest, dass eine schriftliche Antwort der Regierung vom 4. Juni 2013 vorliegt. Sie fragt an, ob Diskussion beantragt wird oder eine kurze Erklärung gewünscht wird.


Interpellantin Christine Koch (SP) bedankt sich in einer kurzen Erklärung für die Beantwortung. Besonders aufgefallen ist ihr in der Antwort zu Frage 3, dass ein externer Experte, der ehemalige Direktor der TPG (Genf) und Präsident des Tarifverbund Unireso, den Konflikt angeschaut hat und zum Schluss gekommen ist, dass es eine faire Lösung darstellen würde, wenn die BLT die fragliche Einsatzlinie betreibe. Die Interpellantin hofft, dass die entsprechenden Schlüsse aus diesem Votum einer neutralen Person gezogen werden.


://: Die Interpellation 2013/169 ist erledigt.


Für das Protokoll:
Jörg Bertsch, Landeskanzlei



Back to Top