Protokoll der Landratssitzung vom 30. Juni 2016

Nr. 801

Regierungspräsident Anton Lauber (CVP) empfindet es als grosse Ehre, ein derart erfolgreiches Landratspräsidium verabschieden zu dürfen. Der Einstieg für Franz Meyer in das Amt des Landratspräsidenten war nicht ganz einfach, wie wir uns alle noch erinnern können. Aus den Schlagzeilen in den Medien gingen vor allem drei Aspekte hervor, welche den Landratspräsidenten charakterisieren: «Franz Meyer, der Kompromisseschmied», «Franz Meyer, der Brückenbauer» und «Franz Meyer, der Bescheidene». Anton Lauber versucht nun, hinsichtlich dieser Aussagen eine Bilanz zu ziehen.


In der Tat kann es wohl als grosse Begabung von Franz Meyer betrachtet werden, dass er Ruhe und Gelassenheit ausstrahlt, einen integrierenden Charakter besitzt und sich stets hervorragend aus die Landratssitzungen vorbereitete. Der respektvolle Umgang mit seinem Gegenüber verbesserte die Teamfähigkeit des Gesamtlandrates, so dass auch immer wieder Kompromisse erzielt werden konnten.


Mit den erzielten Kompromissen wurden Brücken gebaut: Brücken zwischen der Politik und der Öffentlichkeit. An kaum einem Anlass fehlte der Landratspräsident, er vertrat den Kanton Basel-Landschaft auf sympathische Art. Er hob stets die Vielfältigkeit unseres Kantons als Wohnort sowie die Attraktivität als Wirtschaftsstandort hervor. So gelang es ihm stets, ein positives Bild unseres Kantons in der Öffentlichkeit zu zeigen. Es gelang ihm zudem, über Partei- und Kantonsgrenzen hinweg zu vermitteln.


Franz Meyer zeigte sich stets bescheiden, jedoch arbeitet er sehr strukturiert, gewissenhaft und ambitioniert. Noch nie wurde im Landrat derart speditiv gearbeitet, wie unter Franz Meyers Führung. Dazu gratuliert ihm Anton Lauber.


Geschichte schrieb Franz Meyer nicht nur wegen seiner Speditivität, sondern auch wegen seiner Amtszeit von 13 Monaten, weil er bereits im Oktober und November 2014 als Landratspräsident einspringen musste.


Anton Lauber dankt Franz Meyer für dessen geleistete Arbeit für das Parlament, die Regierung und das Baselbiet. Ebenfalls dankt er dafür, dass der Landratspräsident der Regierung einige 100. Geburtstage abnahm.


Nach einem vorbildlichen Präsidialjahr wünscht Anton Lauber dem scheidenden Landratspräsidenten von Herzen wieder vermehrt Zeit zum Bergsteigen und auch im Privatleben viel Erfolg. [stehender Applaus]


Der Regierungspräsident überreicht Franz Meyer ein Präsent.




Für das Protokoll:
Andrea Maurer, Landeskanzlei


Back to Top