Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Protokoll der Landratssitzung vom 2. Juni 2016

Nr. 718

Fragen und Antworten




1. Florence Brenzikofer: Einsparungen Personalaufwand


Florence Brenzikofer (Grüne) dankt für die Beantwortung der beiden Fragen, weist darauf hin, dass die Antwort zu Frage 1 unbefristete Anstellungsverhältnisse betrifft und dass es gibt viele befristet Angestellte gibt, die ihre Stelle verlieren, für welche es noch keine Anschlusslösung gibt, und stellt deshalb folgende


Zusatzfrage


Plant die Regierung, bei vorzeitigen Pensionierungen eine gestaffelte, finanziell attraktive Frühpensionierung ab 2017 zu berücksichtigen, resp. zu prüfen?


Antwort


Grundsätzlich, antwortet Regierungspräsident Anton Lauber (CVP), gehe der Kanton bei den Personalmassnahmen mit sehr viel Fingerspitzengefühl vor, auch wenn es für die einzelnen Betroffenen schwierig bleibe. In der ersten Präsentation der Zwischenergebnisse wurde aufgezeigt, dass relativ wenige Kündigungen ausgesprochen werden müssen. Es steht Geld für den Sozialplan bereit und mit Personen, die Interesse haben, das Pensum zu reduzieren oder in eine vorzeitige Pension zu gehen, wurden Gespräche geführt.


Bezüglich der vorzeitigen Pension wurden bisher noch keine Detailgespräche geführt. Es gibt einen fixen Zeitpunkt, auf den die Massnahmen geplant werden. Es wird nicht ausgeschlossen, dass bei Personen, die an einer vorzeitigen Pensionierung interessiert sind, eine gestaffelte Pensionierung berücksichtigt werden könnte. Das wäre dann wahrscheinlich eine Art Pensenreduktion bis zur Vorpensionierung. Eine gestaffelte Vorpensionierung ist technisch sehr anspruchsvoll, weil die Rentenleistung immer neu berechnet werden muss. Der Regierungspräsident nimmt den Gedanken mit.




2. Christine Koch: Tempo 30


Christine Koch (SP) stellt eine


Zusatzfrage


Warum gibt es in Arisdorf noch kein Tempo 30?


Antwort


Regierungsrat Isaac Reber (Grüne) kann spontan nicht antworten und muss die Antwort später nachliefern.


://: Somit sind alle Fragen beantwortet.




Für das Protokoll:
Stéphanie Bürgi, Landeskanzlei


Back to Top
















Weitere Informationen.

Fusszeile