Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Protokoll der Landratssitzung vom 19. Oktober 2017

Matthias Häuptli (glp) gibt eine kurze Erklärung ab. Er dankt für die umfassende und aufschlussreiche Beantwortung und nimmt zur Kenntnis, dass es bei den Wärmedämmungen Brandschutzvorschriften gibt, die mindestens in der Theorie gut sind. Man kann aber leider nicht kontrollieren, ob es dann auch tatsächlich richtig ausgeführt worden ist. Man hat auch nicht die Kenntnis, wo man überall kontrollieren müsste, weshalb man vertraut auf Selbstkontrolle und Selbstverantwortung. Bedenkt man, dass es im Brandschutzbereich Kontrolle und Vorschriften gibt, die (aus eigener Erfahrung) auch relativ pingelig kontrolliert werden, scheint der Verweis auf die Selbstverantwortung nicht ganz befriedigend. Der Interpellant muss die Sache nun aber so, wie es ist, stehen lassen.

://: Damit ist die Interpellation 2017/260 erledigt.

 

Für das Protokoll:
Markus Kocher, Landeskanzlei

Weitere Informationen.

Fusszeile