Protokoll der Landratssitzung vom 16. April 2015

Nr. 2829

Landratspräsidentin Myrta Stohler (SVP) erkundigt sich beim Interpellanten, ob er mit der Antwort zufrieden sei, eine kurze Erklärung abgeben oder die Diskussion verlange.


://: Der von Jürg Wiedemann beantragten Diskussion wird stattgegeben.


Jürg Wiedemann (Grüne-Unabhängige) ist klar, dass die Dekontamination des Untergrunds der Deponie und vor allem des Felsens nicht vollständig möglich ist. Aber bei dem vorgesehenen Projekt zur Sanierung wird nur ein Teil ausgehoben. Es ist eine Sanierung von nicht einmal ganz CHF 200 Mio. Es werden lediglich gewisse Hotspots entfernt.


Bei der ersten Frage der Interpellation geht es um das finanzielle Risiko, wenn der verbleibende Chemiemüll in der Deponie zu einem späteren Zeitpunkt doch noch entfernt werden muss. Hierzu möchte er eine genau bezifferte Antwort erhalten.


://: Damit ist die Interpellation 2014/024 erledigt.


Für das Protokoll:
Ursula Fehr, Landeskanzlei


Back to Top