Protokoll der Landratssitzung vom 12. Januar 2012

Nr. 266

Jürg Wiedemann (Grüne) dankt in seiner kurzen Erklärung zunächst für die Beantwortung der Interpellation. Er weist noch darauf hin, dass der Leerwohnungsbestand in Baselland 0,5% beträgt, was «deutlich» unter dem Durchschnitt der anderen Kantone ist. Hoffentlich ist man mit diesem Vorstoss für die einzuschlagende Richtung sensibilisiert worden, weil durch eben diesen tiefen Leerwohnungsbestand die Mietpreise in die Höhe getrieben werden.


://: Damit ist die Interpellation 2011/190 erledigt.


Für das Protokoll:
Michael Engesser, Landeskanzlei