Protokoll der Landratssitzung vom 5. Juni 2008

2
2008-098 vom 15. April 2008
Vorlage: Einbezug in die Einbürgerung der Familie
- Beschluss des Landrats am 5. Juni 2008: < beschlossen >

Nr. 579

2 2008/098


Berichte des Regierungsrates vom 15. April 2008 und der Petitionskommission vom 13. Mai 2008: Einbezug in die Einbürgerung der Familie


Kommissionspräsidentin Agathe Schuler (CVP) informiert, es handle sich hier um die Einbürgerung einer Familie. Im Laufe des Einbürgerungsverfahrens wurde ein drittes Kind geboren, weshalb der Landrat das Geschäft am 24. Januar 2008 zurückstellte, damit auch das Neugeborene ins Einbürgerungsverfahren einbezogen werden konnte. Nun liegt das Gesuch um gemeinsame Einbürgerung der ganzen Familie vor. Die Petitionskommission beantragt dem Landrat einstimmig, der ganzen Familie das Kantonsbürgerrecht zu erteilen.


://: Der Landrat erteilt der Familie mit 70:3 Stimmen bei 2 Enthaltungen das Kantonsbürgerrecht und setzt die Gebühren gemäss den regierunsrätlichen Vorschlägen fest. [ Namenliste ]


Für das Protokoll:
Andrea Maurer, Landeskanzlei