Protokoll der Landratssitzung vom 30. Oktober 2003

Nr. 183

34 2003/046
Postulat von Eric Nussbaumer vom 6. Februar 2003:
Nutzung des Adlertunnels für alle Nacht-Güterzüge

RR Elsbeth Schneider
teilt mit, die Regierung sei bereit, das Postulat zur Prüfung entgegen zu nehmen.
Bei der Bahn 2000 2. Etappe handle es sich um ein nationales Personenverkehrskonzept, dessen Umsetzung bis frühestens im Jahr 2020 realisiert werden könne. Die Infrastrukturobjekte dienen primär dem Personenverkehr. Als positiver Nebeneffekt kann ein Teil des Güterverkehrs künftig durch den Wisenbergtunnel verkehren.
Auch der Adlertunnel wurde für den Personenverkehr erstellt. Er dient einerseits der Fahrzeitverkürzung zwischen Liestal und Basel und andererseits einer Entflechtung des Personen- und Güterverkehrs in Pratteln. Aus diesem Grund wurde keine Verbindung zwischen dem Rangierbahnhof Muttenz und dem Adlertunnel hergestellt.
Da die SBB in den kommenden Jahren auf dem ehemaligen DB-Gelände beim Badischen Bahnhof eine multifunktionale Betriebsanlage erstellen werden, hoffe sie, dass der Transitverkehr dannzumal diese Aufgabe übernehme und der Rangierbahnhof Muttenz dadurch entlastet werde.
Es sei sogar denkbar, dass nach Inbetriebnahme der Anlage die Transitgüterzüge aus Deutschland in der Nacht durch den Adlertunnel geführt werden können.
Güterzüge auf der Gotthardachse passieren das Fricktal und sind damit von der Durchfahrt durch den Adlertunnel ausgeschlossen.
Der Regierungsrat ist der Meinung, dass sich das Verfahren für die Bahn 2000 2. Etappe nicht eignet, um einerseits die Führung von Güterzügen durch den Adlertunnel zu fordern und andererseits bereits heute ein Personenverkehrsprojekt für das Jahr 2020 festzulegen.
Er erklärt sich jedoch bereit, bei den SBB und den zuständigen Bundesstellen im Sinne des Postulats vorstellig zu werden. Nachdem die organisatorischen und baulichen Voraussetzungen geschaffen sind, werde die Regierung darauf hinwirken, dass die Transitgüterzüge von und nach Deutschland, via Lötschberg, nachts durch den Adlertunnel geführt werden können.

://: Der Landrat stimmt der Ueberweisung des Postulats 2003/046 wird an die Regierung grossmehrheitlich zu.

Für das Protokoll:
Ursula Amsler, Landeskanzlei



Fortsetzung >>>
Back to Top