Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Landrat / Parlament / Medienmitteilungen / Anpassung der Sitzverteilung in den landrätlichen Kommissionen

Anpassung der Sitzverteilung in den landrätlichen Kommissionen

15.11.2018 18:25
Die Geschäftsleitung des Landrats hat an ihrer heutigen Sitzung eine Anpassung der Sitzverteilung in den landrätlichen Kommissionen beschlossen: In der Personalkommission gibt die SVP-Fraktion einen Kommissionssitz an die SP-Fraktion ab. In den anderen Kommissionen bleibt die Sitzzuteilung gleich, ebenso die Zuteilung bei den Kommissionspräsidien. Die Anpassung ist nötig geworden, nachdem die beiden Landratsmitglieder Roman Klauser und Pascale Uccella nicht mehr zur SVP-Fraktion gehören.
 
Die Geschäftsleitung des Landrats hat die Ersatzwahlen für die Kommissionen auf den 29. November 2018 angesetzt. Der Landrat hat dann je ein Mitglied in die Finanzkommission (SVP), in die Personalkommission (SP) und in die Bildungs-, Kultur- und Sportkommission (SVP) zu wählen. Am gleichen Tag wird die Geschäftsleitung des Landrats das Präsidium der Finanzkommission (SVP) neu wählen.
Bis zu den Ersatzwahlen werden die frei gewordenen Kommissionssitze durch Ersatzmitglieder der SVP-Fraktion besetzt. Das Präsidium der Finanzkommission übernimmt bis zur Ersatzwahl die Kommissions-Vizepräsidentin Mirjam Würth (SP).
 
Die Geschäftsleitung des Landrats hat zudem beschlossen, dass im Hinblick auf die Gesamterneuerungswahlen im 2019 eine Arbeitsgruppe für künftige ähnliche Fälle eine klare Regelung ausarbeitet, da dies aktuell nicht eindeutig festgelegt ist.
 
Für Rückfragen:
Elisabeth Heer Dietrich, Landschreiberin, 061 552 50 01

Weitere Informationen.

Fusszeile