2007-252


Die Produktion von Biogas durch Vergärung organischer Abfälle ist eine sinnvolle und effiziente Art der Energiegewinnung aus heimischen Ressourcen. Das gewonnene Gas kann entweder direkt in die Erdgasleitung eingespeist werden oder zur Strom- und Wärmeproduktion dienen.

Würden in der Schweiz alle anfallenden organischen Abfälle vergärt, könnten mit dem produzierten Biogas zum Beispiel 10% aller Autos angetrieben werden und die Schweiz hätte ihre Zielsetzungen für das Kyotoprotokoll erfüllt.


In der Beantwortung der Interpellation 2006/306 spricht sich der Regierungsrat für einen Ausbau der Grüngut-Sammlungen aus, da die Vergärung gegenüber der Verbrennung oder der Kompostierung die Energiebilanz verbessert. Der Regierungsrat weißt aber auch darauf hin, dass es für verschiedene Gemeinden entsprechend ihrer Grösse, der Menge der anfallenden Abfälle und der Distanz zur nächstgelegenen Verwertungsstelle verschiedene Lösungen für die Grüngutverwertung und Sammlung geben muss, damit diese ökologisch und finanziell sinnvoll ist.


Deshalb wird die Regierung nun beauftragt für die Gemeinden einen umfassenden Leitfaden für die sinnvolle Verwertung von Grünabfällen zu erstellen.



Back to Top