2007-88


Im Kanton Basel-Landschaft stehen mehrere Grossbauten im Hochbau an (z.B. Salina Raurica, Kantonsspital Bruderholz). Im Gebäudebereich liegt ein grosses energiepolitisches Sparpotenzial. Dieses gilt es vor allem bei Neubauten in der heutigen Zeit konsequent zu nutzen. Die Vorbildwirkung des Kantons diesbezüglich ist wichtig. Er bekennt sich zu den Zielen der 2000-Watt-Gesellschaft. Was es nun braucht, sind konkrete Schritte der Umsetzung. Der Kanton Zürich zeigt den Weg auf. Er hat entschieden, das Triemlispital nach den Richtlinien der 2000-Watt-Gesellschaft neu und umzubauen. Die Bau- und Planungskommission hat sich vergangenen Herbst vor Ort von den Zürcher Statdbehörden informieren lassen, da die Herausforderungen sehr ähnlich gelagert sind wie diejenigen auf dem Bruderholz.

Ich ersuche daher den Regierungsrat zu prüfen, wie der Um- und Neubau des Kantonsspitals im Minergie-P-Standard zu bewerkstelligen ist, um die 2000-Watt-Ziele zu erreichen.



Back to Top