Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

2006-273


Der Kanton Basel-Landschaft ist bei der beruflichen Weiterbildung auf verschiedenen Ebenen aktiv. Unter anderem unterstützt er das Kursangebot der beruflichen Weiterbildung an den Schulen des KV Baselland, an den gewerblich-industriellen Berufsfachschulen sowie anderen Institutionen.

Das neue Berufsbildungsgesetz gibt für die berufliche Weiterbildung gewisse Vorgaben. So ist im BBG vorgegeben, dass gleiche Voraussetzungen für öffentliche und private Anbieter von Weiterbildung geschaffen werden sollen. Gemäss Artikel 11 BBG sollen keine Wettbewerbsverzerrungen entstehen, und es sind Marktpreise zu verlangen. Von diesem Grundsatz der Vollkosten deckenden Preise ausgenommen sind die Angebote und Vorhaben, die von besonderem öffentlichen Interesse sind. Diese sollen speziell gefördert werden und können von privaten oder öffentlichen Anbietern durchgeführt werden. Im Weiteren wird im neuen BBG festgehalten, dass die höhere Berufsbildung von den Kantonen zu fördern sei und dass der Bund die Kantone für ihre Förderung der Höheren Berufsbildung teilweise entschädigt.


Wir bitten deshalb den Regierungsrat um Prüfung und Berichterstattung zu folgenden Fragen:



Back to Top













Weitere Informationen.

Fusszeile