Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

2006-142


Schwimmen ist eine der gesündesten Sportarten, die es überhaupt gibt. Beim Schwimmen werden alle Teile des Körpers beansprucht, gefordert und gefördert. Das Bundesamt für Sport liess zur Qualität des Schwimmunterrichts an den Schulen eine Befragung der Kantone durchführen. Dabei hat der Kanton Basel-Landschaft leider ungenügend abgeschnitten. In Gemeinden, wo Schwimmhallen und/oder offene Schwimmbäder vorhanden sind, werden diese von den Schulen rege genutzt. An Orten ohne solche Sportstätten sind diese Möglichkeiten leider sehr eingeschränkt. Das heisst auch, dass die generellen Schwimmfähigkeiten unserer Kinder in unserem Kanton sehr ungleich verteilt sind. Weiter wird festgestellt, dass in Baselland kaum verbindliche Ausbildungsrichtlinien für Lehrpersonen bestehen. Zudem sind die Primarschulen der Hoheit der Gemeinden unterstellt, sodass ein grosser Teil des Problems nicht in den Händen des Kantons liegt.

Dennoch stellen sich auch auf kantonaler Ebene Fragen. Ich bitte daher den Regierungsrat um die Beantwortung der folgenden Fragen:



Back to Top







Weitere Informationen.

Fusszeile