2004-275

Im Rahmen der GAP (Generelle Aufgabenprüfung) hat der Regierungsrat beschlossen, aus Spargründen und zur Nutzung von Synergien per Ende 2005 die Zweigstelle Laufen der kantonalen Steuerverwaltung zu schliessen und sie in die Steuerverwaltung in Liestal zu integrieren. Von involvierten Kreisen wird erheblicher Zweifel an der beabsichtigten Wirksamkeit dieser Massnahme geäussert. Auch wird von weiten Kreisen der Bevölkerung moniert, dass mit dieser Massnahme eine bürgernahe, niederschwellige Einrichtung aufgelöst und in einen grossen und weniger übersichtlichen Verwaltungsapparat eingeklinkt werden soll. Rund 25 mal pro Woche wird die Zweigstelle Laufen von Bürgerinnen und Bürgern um Auskunft angegangen, nach ergangener Rechnungsstellung ist diese Zahl noch höher.


Ich bitte den Regierungsrat, über die Gründe seines Schliessungsentscheides zu berichten und dabei die finanzielle Einsparung, aber auch den Verlust an Bürgernähe zu werten. Ausserdem bitte ich den Regierungsrat, eine Rückgängigmachung seines Entscheides zu prüfen.



Back to Top