2004-116

Der geplante Neubau der BLPK soll auf das Areal hinter dem Gebäudekomplex des ehemaligen Restaurants Reblaube zu stehen kommen.

Vorgesehen ist ein sechsstöckiger kubusförmiger Baukörper.


Wie RR A. Ballmer in seiner Antwort vom 22.4. dargelegt hat, handelt es sich bei der BLPK nicht um einen staatlichen Betrieb im engeren Sinn. Sofern der BLPK jedoch ein Anspruch auf eine Bebauung in der OeW-Zone gewährt wird, untersteht sie der Vorschrift, dass Bauwerke der öffentlichen Hand für die nähere Umgebung keine Beeinträchtigungen darstellen sollen und sich harmonisch in das bestehende Ortsbild einfügen sollen.


Ich bitte den Regierungsrat deshalb zu prüfen und zu berichten,


Back to Top