2003-82

Im Zuge der Strategischen Eisenbahngesamtplanung werden sowohl für die Oberrheinstrecke Freiburg - Basel als auch für die Hochrheinstrecke Basel - Waldshut Bypass-Verbindungen vorgeschlagen. Wobei die Hochrheinstrecke vorwiegend für den Güterverkehr geplant wird. Die SBB und die DB haben bereits Planungsvereinbarungen getroffen, bei der eine machbare Lage des Hochrhein-Bypasses untersucht werden soll. Neben der Variante viergleisiger Ausbau Pratteln - Stein sollen noch weitere Korridore untersucht werden, so zum Beispiel: Rheinfelden - Kaiseraugst, Schwörstadt - Mumpf, Murg - Eiken und Bad Säckingen - Stein. Gemäss meinen Informationen will die SBB bereits bis Mitte nächsten Jahres die Planungsstudie für den Hochrhein-Bypass vorlegen. Je nach zukünftigem Entscheid kann das für den Kanton Baselland entweder eine Entlastung oder eine massive Zunahme des Güterverkehrs bringen.

Meine Fragen:

Back to Top