2003-49

Immer wieder gibt die Tatsache zu Diskussionen Anlass, dass der Kanton bzw. die Bau- und Umweltschutzdirektion BUD in kantonalen Einrichtungen mit Publikumsverkehr eigene Restaurants bzw. Cafeterias einrichtet. Die dadurch zum Teil beträchtliche Konkurrenzierung der privaten Restaurations- und Gastwirtschaftsbetriebe scheint mir jedoch weder zweckmässig noch wünschenswert. Gerade in einer Zeit, in der die privaten Gastwirtschaftsbetriebe einem rauhen Wind ausgesetzt sind, darf es nicht sein, dass der Kanton diesbezüglich immer aktiver wird. Bereits Ende Oktober 2002 gab die geplante Einrichtung eines solchen Restaurants des Kantons im Schloss Wildenstein im Landrat zu reden. Am 7. November 2002 musste nun dem Amtsblatt entnommen werden, dass die BUD auch in der Kantonsbibliothek, Liestal eine Gastwirtschaft mit 20 Plätzen und, dies sei besonders vermerkt, mit Alkoholausschank btreiben will.

In diesem Zusammenhang bitte ich die Regierung um die Beantwortung der folgenden Fragen:

Ich bitte die Regierung um eine schriftliche Beantwortung der Interpellation und danke dafür bestens im voraus.



Back to Top