2003-24

I. Ausgangslage


Der Presse kann immer wieder entnommen werden, dass das Problem von kriminellen Asylbewerbern nach wie vor sehr manifest ist. Die Baselbieter Bevölkerung ist bezüglich dieses Umstands sehr beunruhigt. Dies führt auch dazu, dass der Widerstand gegen Durchgangszentren und Unterkünfte für Asylbewerber auch im Baselbiet teilweise zu Recht beträchtlich ist. Nach wie vor ist dieses Problem nicht gelöst. Insbesondere fallen einige Asylbewerber aus gewissen Staaten durch Drogenhandel auf. Immer wieder stellt sich dabei auch die Frage der Aufteilung der unterschiedlichen Nationalitäten auf die Kantone bzw. auf die Gemeinden.




II. Fragen an den Regierungsrat


In diesem Zusammenhang bitten wir die Regierung um die Beantwortung der folgenden Fragen:


Wir bitten die Regierung um eine schriftliche Beantwortung der Interpellation und danken dafür bestens im voraus.



Back to Top