2002-76

Die Stimmbürgerinnen- und Stimmbürger werden pro Jahr einige Male aufgerufen um ihr Stimm-und Wahlrecht ausüben zu können. Durch diese Häufigkeit ist eine gewisse Ermüdung bei der Ausübung dieser Volksrechte festzustellen.


Auf das Frühjahr 2003 stehen die Landrats- und Regierungsratswahlen an. Gleichzeitig ist ein eidgenössischer Abstimmungstag festgesetzt. Nach unserer Meinung wäre es deshalb richtig, dass die Abstimmung und die Wahlen auf einen gemeinsamenTermin festgelegt werden.


Um die Stimmbeteiligung zu erhöhen wird das schon in einigen Kantonen mit Erfolg durchgeführt. Es ist doch frustrierend wenn unser Parlament und die Regierung nach dem eidgenössischen Abstimmungstag mit einer schwachen Stimmbeteiligung gewählt werden müssen.


Deshalb bitten wir den Regierungsrat höflich, zu prüfen und berichten, ob die Festlegung des gemeinsamen Wahl- und Abstimmungssonntag in unserem Kanton ebenfalls möglich wäre.



Back to Top