Vorlage an den Landrat


7. Gesamtwürdigung aus der Sicht der beiden Regierungen

Politisch erlaubt die Vorlage,


Finanziell trägt die Vorlage zur Kostenwahrheit in der Erbringung und Finanzierung heilpädagogischer und therapeutischer Leistungen zwischen den Kantonen bei.


Leistungsmässig schafft die Vorlage die Voraussetzungen dafür, dass das TSM Schulzentrum




8. Antrag


Die beiden Regierungen beantragen den Parlamenten, den vorgelegten Staatsvertrag (TSM-Vertrag) zu genehmigen.


Liestal, den 12. März 2002


Im Namen des Regierungsrates
Der Präsident: Schmid
Der Landschreiber: Mundschin



Back to Top