2002-151

Von einem Lehrer aus dem Unterbaselbiet erreicht uns folgende Nachricht:

"Vor einigen Jahren noch war es üblich, dass die Schulreise oder die Reise ins Skilager mit der wesentlich umweltfreundlichderen SBB und nicht mit dem Car durchgeführt wurde. Im vergangenen März war ich mit meinen beiden Klassen der einzige, der die SBB benutzte. Aufgestossen hat mir die Tatsache, dass ich von verschiedenen Seiten angehalten wurde, den Car und nicht die SBB zu benützen - so auch von der Schulleitung. Erst nachdem sich herausgestellt hatte, dass die SBB nicht teurer ist als der Bus, wurde mir die Reise mit der SBB gestattet. Ich gehe eigentlich davon aus, dass im ganzen Kanton die SBB an Boden verliert und immer mehr Schulen Cars benützen."


In der Baz vom 15. Mai 02 steht gross der Titel "Billig an die Expo - mit dem Bus" Dem Artikel entnehmen wir sodann, dass eine Schulklasse - diesmal aus dem Oberbaselbiet - am gewünschten Expotag aus Kapazitätsgründen keine Plätze mehr bei der SBB erhielt, deshalb auf ein Carunternehemen auswich und dabei erst noch günstiger fuhr. Die Autobus AG Liestal habe sogar gleich einen Vertrag mit der Expo abgesschlossen und befördere ebenfalls zahlreiche Klassen und ganze Schulen zu den Arteplages, heisst es weiter.


Wir möchten vom Regierungsrat deshalb wissen,


Back to Top