2002-130

Die wirtschaftlichen Perspektiven bilden eine zentrale Entscheidungsgrundlage für die Beschlussfassung des Parlaments im Investitionsbereich und in der laufenden Rechnung. Die im Voranschlag des Kantons jeweils enthaltenen Einschätzungen zur wirtschaftlichen Entwicklung sind in der Regel rudimentär gehalten und stellen insbesondere die regionale Situation und die sich abzeichnenden Entwicklungen zu wenig deutlich dar. Damit der Landrat über die erforderlichen Angaben für allfällige antizyklische Massnahmen verfügt, sind detailliertere Informationen notwendig.


Der Regierungsrat wird deshalb eingeladen, zusammen mit dem Voranschlag jährlich einen Bericht zur Wirtschaftslage und die sich abzeichnenden Entwicklungen vorzulegen.



Back to Top