2001-240


1. Auftrag an die Umweltschutz- und Energiekommission

Die beiden Resolutionen des Oberrheinrates vom 8. Juni 2001 betreffend
- Verbesserung des grenzüberschreitenden Informationsaustausches über Kernkraftwerke,
- Förderung der Stromerzeugung dank erneuerbarer Energiequellen im Oberrheingebiet,


wurden vom Landratsbüro an die Umweltschutz- und Energiekommission überwiesen, mit dem Auftrag zu prüfen, ob die Beschlüsse im Landrat behandelt werden sollen (BLR Nr. 315 f+g vom 22.08.2001).


An ihrer Sitzung vom 17. September hat die Kommission die beiden Beschlüsse des Oberrheinrates beraten. Die Umweltschutz- und Energiekommission unterstützt die beiden Resolutionen mehrheitlich und empfiehlt dem Landrat, sie zustimmend zur Kenntnis zu nehmen.




2. Antrag


Die Umweltschutz- und Energiekommission beantragt dem Landrat mit 9 Stimmen bei 3 Enthaltungen, beide Resolutionen zustimmend zur Kenntnis zu nehmen.


Allschwil, 16. Oktober 2001


Namens der Umweltschutz- und Energiekommission
Die Präsidentin: Jacqueline Halder



Back to Top