2001-146

Der Regierungsrat beantragt folgende Nachtragskredite zum Haushalt 2001:


Damit ergäbe sich eine Nettoverschlechterung des Haushalts gegenüber dem Budget von 0.778 Millionen Franken.




Kommentar zur Entwicklung des laufenden Haushalts


Der Regierungsrat kommentiert den Verlauf des Haushaltjahres 2001 wie folgt:


Der Haushalt 2001 verläuft, soweit bis jetzt erkennbar, deutlich schlechter als im Budget angenommen. Dabei stehen den Verschlechterungen (höhere Aufwendungen, geringere Erträge) auch positive Effekte (Mehrerträge, Minderaufwendungen) gegenüber.


An einzelnen Posten sind zu erwähnen:


Insgesamt muss nach der gegenwärtigen Beurteilung ein Rechnungsdefizit erwartet werden, das (vor Rückstellungen) mindestens doppelt so gross sein wird als budgetiert; es wird zur Zeit auf etwa 20 Millionen Franken geschätzt.


Der Regierungsrat hat die Direktionen (auch die Landeskanzlei und die Gerichte) um strikte Ausgabendisziplin ersucht, um der sich verschlechternden Haushaltslage entgegenzuwirken.




Antrag


Der Regierungsrat beantragt, gemäss beiliegendem Entwurf zu beschliessen.


Liestal, 15. Mai 2001


Im Namen des Regierungsrates
der Präsident: Koellreuter
der Landschreiber: Mundschin



Back to Top