2000-209

Im Zusammenhang mit der Felderregulierung (FR) Biel-Benken und Güterregulierung (GR) Witterswil wird auch die Kantons- bzw. Gemeindegrenze zwischen den Kantonen Basel-Landschaft (Gemeinde Biel-Benken) und Solothurn (Gemeinde Witterswil) den neuen Verhältnissen angepasst. Durch diese Regulierung wird erreicht, dass der Kantonsgrenzverlauf mit den Weg/Strassengrenzen und Eigentumsgrenzen zusammenfällt. Auch bei der Wegzuteilung können durch die Gebietsabtausche unter den beteiligten Gemeinden klare Eigentumsverhältnisse geschaffen werden.


Die Regulierung erfolgt flächengleich.


Die Kantone Basel-Landschaft und Solothurn (Biel-Benken / Witterswil) treten sich gegenseitig je 910 m2 ab.


Die vom Vermessungs- und Meliorationsamt Basel-Landschaft im Einvernehmen mit dem Vermessungsamt des Kantons Solothurn vorgelegten Projektpläne im Massstab 1:1000 vom 9. Mai 2000 haben beschlossen:


Da der Landrat, gemäss § 39 Absatz 3 der Kantonsverfassung, Kantonsgrenzbereinigungen zu genehmigen hat, beantragen wir Ihnen, den Landratsbeschluss gemäss beigelegtem Antrag zu fassen.



Liestal,
Im Namen des Regierungsrates
der Präsident: Koellreuter
der Landschreiber: Mundschin



Back to Top