2000-180 (1)




Zu den von Mitgliedern des Landrates eingereichten Anträgen zum Budget 2001 beantragt der Regierungsrat dem Landrat:


Bei Annahme aller Budgetanträge ergäbe sich eine Aufwandvermehrung um 3'170'000 Franken, eine Aufwandverminderung um 15'500'000 Franken, eine Ertragsvermehrung um 202'830 Franken, netto eine Verbesserung der Laufenden Rechnung 12'532'830 Franken, sowie eine Erhöhung der Nettoinvestition um 10'000'000 Franken (1) . Bei Annahme der Anträge der Regierung ergäbe sich eine Erhöhung des Aufwandes um 260'000 Franken; die Investitionsrechnung bliebe unverändert.


://: Der Regierungsrat beantragt dem Landrat, alle Budgetanträge mit Ausnahme des Antrages 2000/180-9 abzulehenen.


Liestal, 14. November 2000


Im Namen des Regierungsrates
Der Präsident: Koellreuter
Der Landschreiber: Mundschin



Back to Top

Fussnote:


1 Bei diesen Totalen sind die Anträge 2000/180-3 und 4 mit einer Gesamtsumme von 11'500'000 Franken berücksichtigt (also nicht addiert), die Anträge 2000/180-6 und 7 mit 605'000 Franken, also nur einmal und nicht doppelt; diese Beträge wurden gewählt, weil die gleichen Konten angesprochen sind.