2000-244

Die FDP-Fraktion lehnt das Budgetpostulat 2000/180-10 von Urs Wüthrich aus prinzipiellen Überlegungen klar ab. Der bauliche Zustand des Kollegiengebäudes ist zwar bedenklich und es sollte möglichst bald Abhilfe geschaffen werden. Es geht aber nicht an, dass der Kanton Baselland punktuell oder generell Bausubstanz des Kantons Basel saniert. Eine solche finanzielle Unterstützung wirkt zudem präjudizierend auf die notwendige Abklärung der zukünftigen Verpflichtungen beider Kantone in Bezug auf eine eventuelle gemeinsame Trägerschaft der Universität. Zudem hat die Regierung des Kantons BS, wie bereits am Dies Academicus von Regierungsrat Peter Schmid bekanntgegeben, beschlossen, die Sanierung des Kollegiengebäudes aus eigenen Mitteln zu finanzieren.

Im Zusammenhang mit der Abklärung künftiger Finanzmodelle für die Universität Basel möchten wir die Regierung von BL jedoch einladen mit der Regierung von BS die Diskussion über folgende Punkte aufzunehmen:

Wir danken der Regierung für eine sorgfältige Prüfung unserer Anliegen und einem entsprechenden aussagekräftigen Bericht.



Back to Top