Sanierung der SBB-Niveauübergänge in der Gemeinde Grellingen

8. Politische Vorstösse


Die Sozialdemokratische Partei Grellingen hat am 5. September 1996 dem Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft eine Petition „Fussgängerunterführung Grellingen" eingereicht. Die Petition hat folgenden Wortlaut:


„Nachdem die Sanierung der SBB-Niveauübergänge in Grellingen vom Regierungsrat zurückgewiesen wurde, drängt sich eine rasche Lösung für die unzumutbare und gefährliche Verkehrssituation für Fussgänger und Velofahrer im Bereich Nunningerstrasse / Bahnhofstrasse auf.
Die unterzeichneten Personen bitten deshalb den Regierungsrat, die Planung und Ausführung der Fussgängerunterführung sofort in Angriff zu nehmen, so dass sie im Jahre 1997 realisiert werden kann. Gleichzeitig soll der unbewachte und gefährliche Fussgängerübergang am Oberen Moosweg aufgehoben werden."


Diese Petition wurde von über 500 Personen unterzeichnet. Sie belegt damit deutlich die grosse Bedeutung der Problematik der heutigen Niveauübergänge vor allem aus Sicht der betroffenen - von der SBB-Linie zweigeteilten - Bevölkerung von Grellingen.


Wie oben erläutert, wurde in der Zwischenzeit der bestehende Fussgänger-Niveauübergang Moosweg aufgehoben. Mit der Genehmigung des nachstehenden Landratsbeschlusses können die Anliegen der Petenten, zwar nicht in terminlicher Hinsicht, aber materiell erfüllt werden.




9. Antrag


Gestützt auf die vorstehenden Ausführungen beantragen wir Ihnen, gemäss beiliegendem Entwurf zu beschliessen.




Liestal, 4. Juli 2000


Im Namen des Regierungsrates
der Präsident: Koellreuter
der Landschreiber: Mundschin




Back to Top