2000-51

Landrat / Parlament


Postulat von Dieter Völlmin: Zusammensetzung des Beirats der BLT



Geschäfte des Landrates || Hinweise und Erklärungen



Autor: Dieter Völlmin, SVP-Fraktion (Mitunterzeichnerinnen/Mitunterzeichner Baumann, Engel, Franz, Gerber, Haas, Holinger, Jermann W., Klein, Krähenbühl J., Liechti, Ritter, Schäublin, Wegmüller, Zimmermann R. (14))

Eingereicht: 24. Februar 2000


Nr.: 2000-051





Bekanntlich soll der Verwaltungsrat der BLT Baselland Transport AG verkleinert werden. Gleichzeitig soll ein Beirat geschaffen werden ( vgl. Vorlage 2000/021 ). Soweit ersichtlich, ist diese Anpassung der Strukturen der BLT im Grundsatz weitgehend unbestritten.

Mit einem am 10. Februar 2000 eingreichten Postulat wurde angeregt, einzelne Organisationen bei der Zusammensetzung des Beirats zu berücksichtigen. Dabei sind allerdings die beiden wohl mitgliederstärksten Verkehrsverbände, der TCS und der ACS vergessen gegangen. So setzt sich beispielsweise der TCS beider Basel gemäss seinen Statuten ein für "ein sinnvolles Nebeneinander von privatem und öffentlichem Verkehr, insbesondere die Entflechtung des Verkehrs in der Stadt und den Agglomerationen einerseits und die genügende verkehrsmässige Erschliessung sowie Verbindung der Randregionen andererseits". Es wäre deshalb angezeigt, die Sachkompetenz dieser beiden Vereine im Rahmen des Beirats für die BLT zugänglich zu machen.


Der Regierungsrat soll prüfen, wie man den Fachorganisationen ACS und TCS je einen Sitz im neuen Beirat der BLT zugestehen kann.


Back to Top